Geschichte und Funktionäre

 

Gründung

Die Trachtenkapelle Oberaich wurde im Jahr 1947 gegründet. Den Grundstein legten trotz nicht einfacher Umstände in der Nachkriegszeit im Jahr 1946 der damalige Schuldirektor Leopold Strauß, Stefan Zöhrer, Herbert Winkelbauer, Erich Lang, Oswald Bandner, Josef Großschedl und der Gastwirt Josef Hollerer. Josef Großschedl begann bereits in den Wintermonaten 1946 auf 1947 mit der Ausbildung von jungen Männern zu Jungmusikern. Das waren der jetzige Altbürgermeister Anton Holzer sen., Ferdinand Holzer, Stefan Hörbinger, Leo Koller und Herbert Obermann.

 

 

 

Die ersten Proben wurden in den Wohnräumen von Josef Großschedl abgehalten. Es dauerte nicht lange und es kamen 1947 Markus Zöhrer, Johann Landl sen. und Johann Landl jun. als weitere Musiker hinzu. Am 10. September 1947 wurde beim Gasthaus Vinzenz Brandl die Gründungsversammlung abgehalten und kurz darauf, am 19. September 1947, das Gründungsfest veranstaltet. Als Obmann wurde Vinzenz Brandl gewählt und Kapellmeister war zu dieser Zeit Josef Großschedl.

 

 

Die Anschaffung der Musikinstrumente erfolgte großteils durch Frau Juliane Stelzer und Frau Agathe Winkelbauer über Lebensmitteltausch in der Bevölkerung. Die Freude über die Gründung einer eigenen Musikkapelle war in der durchaus schweren Nachkriegszeit bei der Oberaicher Bevölkerung sehr groß. Und auch heute noch ist die Trachtenkapelle Oberaich dankbar für die großartige Unterstützung der Bevölkerung, ohne diese das Fortbestehen des Vereines nicht möglich wäre.

 

 

Unsere Aktivitäten

Der Musikverein nimmt schon seit 1951 an Wertungsspielen und Marschwertungen teil. Nach den Aufzeichnungen des Steirischen Blasmusikverbandes über die Anzahl der Teilnahmen ist die Oberaicher Kapelle an vorderster Stelle zu finden und wurde für die Leistungen bei Marsch- und Konzertwertungen bereits mehrfach mit dem Steirischen Panther ausgezeichnet.1983 wurde der damalige „Musikverein Oberaich“ in die noch heute so genannte „Trachtenkapelle Oberaich“ umbenannt. Die musikalische Vielseitigkeit spiegelt sich im Jazz durch die „TO`s Big Band“ und in der Volksmusik in Form einer „Bauernmusi“ wider. Durch disziplinierte Probenarbeit und Kameradschaft konnten im Laufe der Zeit zwei Tonträger in Form von CD`s und Kassetten aufgenommen werden. Kleine Gruppen vermitteln bei Bergmessen, Advent- und Turmblasen feierliche Stimmung. Sportliche Wettkämpfe, wie das Eisstockschießen mit befreundeten Kapellen und Teilnahmen bei Schirennen oder Fußballturnieren bereichern das kameradschaftliche Miteinander des Vereines. Oberster Auftrag der Trachtenkapelle ist es nach wie vor, für die Bevölkerung von Oberaich zu musizieren und die Veranstaltungen mit Musik zu umrahmen. Ein wichtiges Anliegen der Trachtenkapelle Oberaich ist die Förderung der musikalischen Jugend. Sie gibt Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Freude an Musik auch auszuüben. Zurzeit hat die Trachtenkapelle Oberaich 54 aktive Musiker/innen, die jährlich bis zu 50 Ausrückungen und ca. 70 Proben bestreiten.

 

Ausschuss und Funktionsträger/innen

Obfrau: Marlen Lang

Obfrau-Stv.: Daniel Pretzler, Tanja Lechner

Schriftführerin: Sabine Steinkellner, Schriftführerin-Stv.: Andrea Snopek

Kassierin: Elke Sopouch-Puschner, Kassierin-Stv.: Thomas Stelzer

Sachwart: Susanne Pfeilstöcker, Sachwart-Stv.: Rudolf Steinkellner

Kapellmeister: Thomas Hammer, Kapellmeister-Stv.: Michael Pfeilstöcker

Notenwart: Thomas Hammer, Notenwart- Stv.: Manfred Grieser, Christopher Kaiser

Jugendreferent: Christina Knoll – Jugendreferent Stv.: Julia Panhölzl

EDV- Referent: David Rabensteiner

Chronisten: Anton Schmidhofer, Lorenz Ballaus

Beiräte: Alois Weghofer, Markus Weinzierl, Josef Maier, Ulrike Rabensteiner, Rupert Kriebernegg jun., Heinz Lechner, Gerhard Weber

Präsident: Jäger Dominik †

Ehrenobmänner: Markus Zöhler †, Alois Weghofer, Anton Holzer

Ehrenkapellmeister: Anton Ulm †

Ehrenmitglieder: Vinzenz Brandl †, August Größinger †, Josef Gruber †, Johann Landl †, Josef Maier sen. †, Juliane Stelzer †, Agathe Winkelbauer †,

Stefan Zöhrer †, Friedrich Stelzer sen. †, Erhard Stranegger †, Friedrich Wieland, Markus Weinzierl, Josef Maier jun., Walter Maier, Anton Schmidhofer, Rupert Kriebernegg sen., Heinz Lechner, Lorenz Ballaus